Siamesisches Zwergseidenhuhn

Siamesische Zwergseidenhühner sind Urzwerge, deren Herkunft allerdings nicht genau bekannt ist.

Sie sind eine der kleinsten Zwerghuhnrassen. Ihre Körperform ist klein und gedrungen und bildet eine abgerundete Würfelform. Das Gesicht dieser Hühner ist rot und sie besitzen eine helle Haut.

Ihr seidenes, plüschiges Gefieder erinnert an Kaninchenfell und entsteht durch das Fehlen der Haken an den einzelnen Federn.

Auch wenn das siamesische Zwergseidenhuhn eigentlich robust und wenig kälteanfällig ist, mögen die Hühner auf Grund ihrer Seidenfiedrigkeit keinen Regen. Das Gefieder ist auch verantwortlich dafür, dass sie nicht fliegen können. Dadurch kann die Umzäunung niedrig ausfallen.

Diese Zwerghühner besitzen ein gutes Sozialverhalten und werden sehr schnell zutraulich.

 

Gesamteindruck:

Kleine, gedrungene, abgerundete Würfelform mit leicht ansteigender Rückenlinie und knapp mittelhoher Stellung. Voll entwickeltes, weiches Seidengefieder. Mit rotem Gesicht, Kamm, Kehl- und Ohrlappen sowie heller Haut, gelben Läufen und orangeroter Augenfarbe.

Gewichte: 

Hahn: 600 g

Henne: 500 g

 

Bruteier-Mindestgewicht: 28 g

 

Schalenfarbe der Eier: Weiß bis cremefarbig

Hier finden Sie uns

Verein
Bulzinger Str. 2
78604 Rietheim-Weilheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0152 28657494

oder

sauerreiner@aol.com